Sonntag, 2. April 2017

April Block: Dresden Plate

Platte in Dresden ist halt Kunst: Dresden Platte
Ney, Spaß bei Seite.

Ich habe den Dresden Plate für den 6 Köpfe Quilt genäht- WHAT A MESS.

Ich denke ich habe jetzt so das Ende meiner Quiltfähigkeiten erreicht.
Der Block ist so ein Blümchen, und in der Mitte ist ein Kreis >_>

Kreise nehhh, nicht so mein Ding. Aber ich habs versucht:


Außen sind diese 16 Blättchen, die habe ich mit der Papier-Schablone aus der Anleitung von Quiltmanufaktur ausgeschnitten, immer noch ohne inch-Lineal. Obwohl ich jetzt schon in mehreren Läden war und eigentlich eines kaufen wollte. Aber, es hat sehr gut mit der Papierschablone funktioniert :)

Den Hintergrundstoff hab ich schwarz gemacht und in die Mitte ein kleines Spinnennetz.



Und ich hab alles mit Maschine genäht, ich hab keine 500€ Nähmaschine um mit der Hand zu nähen, und ich bin zufrieden mit den Nähten- auch mit denen am Kreis.
Das Spinnenetz ist übrigens nicht 1000% in der Mitte, der Kreis aber schon- hab ich gemessen.

ABER- ich weiß nicht wieso, der sich aus den Blättchen ergebene Innenkreis hatte einen Innendurchmesser von mind. 3,5'', sodass ich nicht mit dem Kreismaß aus der Anleitung gearbeitet habe, sondern mit einem mit 4'' Durchmesser- benutzt habe ich haber (natürlich) genau dieselbe Anleitung aus dem Blog.

Ich finde den Block echt schick- mache aber sicher keinen Zweiten :D

Danke fürs schauen.

Kommentare:

  1. Dein Teller bzw. Platte ist sehr schön geworden.

    AntwortenLöschen
  2. Du hast es nicht nur versucht, sondern auch sehr gut gekonnt! Deine Farbwahl ist auch stark und das Spinnennetz der Clou.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, ich finde auch das es toll rauspoppt :)

      Löschen
  3. Sieht sehr schön aus und ich finde die Idee mit dem Spinnennetzstoff ganz außerordentlich interessant!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Und Danke für die schöne Anleitung (ohne hätte ich mich an so einen Block nie rangetraut :D )

      Löschen