Mittwoch, 5. Oktober 2016

Flauschiger Herbst-Pulli

Hallo,

den Stoff für den Pulli habe ich bei 32 °C gekauft und da mochte ich ihn echt nicht anfassen, weil er so dick und flauschig ist. Aber ich mochte das Muster und- as we know- Winter is coming, habe ich ihn gekauft.

Innen ist er flauschig angeraut und so weich und kuschelig:


Den Schnitt habe ich so zusammen gezimmert, leider nicht reibungslos- weil nicht durchdacht.


Die ursprüngliche Idee war den Rücken länger zu machen, an der Seite umzunähen und dann zusammen zusetzen, so wie ich das bei einige Sachen in den Läden gesehen habe, aber- 4 Stofflagen waren mir dann zu dick und die Kanten standen komisch zipflig ab, und das gefiel mir nicht so, darum hat er jetzt vorne und hinten diesen runden Abschluss.


Mit gedoppelter Kapuze, das Innenteil der Kapuze aus 2 Teilen, dass Außenteil, aus Stoffmangel aus 3 Teilen. Dazu habe ich ein Band eingezogen. Die Ärmelbündchen sind auch gedoppelt.


Insgesamt mag ich ihn sehr gern. 1,70 m habe ich gebraucht (naja gehabt) gebraucht hätte ich für eine vernünftige Kapuze ein bisschen mehr, der Meter kam da 12€ = 20,40 € + 3€ für 2 m blaues Band (1,5 m hätten gereicht). Nähzeit ca. 2 Stunden (also ca. 17€)

Geteilt beim MMM

Bis zum nächsten Mal :)


Kommentare:

  1. Toller Pulli in herbstlicher Optik! Vielleicht einen Hauch zu groß, aber ich hab´s auch gern weiter :-) Und für "selbstgebastelt" - Respekt!
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann auch keine Flauschstoffe verarbeiten, wenn es warm ist, aber jetzt kann man so einen Kuschelpulli wunderbar gebrauchen.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen