Montag, 31. August 2015

'2' Quatal Reading Challenge









A book that became a movie: Die Saat- oder? Dazu gibts doch einen Film, oder??? Ich kenne den Film nicht, ich verwechsel das immer mit dem Anfang von Fringe- oder gehört das zusammen?? Ich hab keine Ahnung. (Teil 1. der Triologie)

A book with a love triangle: Okay- naja ich mag alles romantische nicht so- ABER: eine lose Liebesgeschichte bietet der zweite der von Guillermo del Toros Trilogie: Das Blut (wer hatn das übersetzt?) Okay- naja. Näher ran wirds nicht kommen, und so richtig schwierig wird es auch nie, und im letzten Teil ist es auch 'wichtiger'? Naja, romatischer wirds nicht, und den dritten Teil hab ich noch nicht durch ;)

(Den letzten Teil, den zähle ich dann als 'Eine Triologie') Fazit: Nur lesen wenn man Zeit hat.

Book you can finish in a day: Das Grabmal Rudolfs von Schwaben im Merseburger Dom- okay, ja das wir jetzt nicht 'Belletristik'... Aber ich habe es gelesen, an einem Tag- BUMBUM Fazit: Nur lesen wenn man eine Hausarbeit über Rudolf von Schwaben schreibst ;)

A book by a femal author: Jenny Blackhurst: Die stille Kammer: WER HAT DAS ÜBERSETZT? Der Orginaltitel ist: Who I lost you- und das macht Sinn. Sonne Ische verliehrt durch angeblichen Mord ihren Sohn- und wer hätte es gedacht (ich): Der Bub ist gar nicht tot und alle waren gegen sie. Ich persönlich hätte das Buch ja wesentlich geiler gefunden, wenn sie wirklich einfach verrückt wäre. Wieso wurde der Titel dann so übersetzt? (Meine Theorie (Achtung Spoiler + Achtung Buch nicht kaufen oder lesen!) Bei den Freimaurern, da gab es ein Aufnahmeritual- in einem Ruheraum oder einem Gedenkraum, den man wenn man wirklich will- als Stillen Raum übersetzten kann, ihr Exmann und seine Honko-Freunde von der Uni sind ja quasi auch in einer Art Verbindung und der 'Schlüsselmord' findet ja in deren Raum statt- aber hätte man das nicht auch anders übersetzten können? Anke Angela Grube- hä?) Fazit: Nicht lesen!

+ 3 Mal nicht Belletristik- die möchte ich verteilen- weil die waren lang und umständlich (und schwer zu tragen) und es hat nur übersichtlich viel Spaß gemacht.

Das mittelalterliche Grabbild: A book based on a true story (iss sooo)
Der Dom in Magdeburg: A book by an author you've never read before
Die deutsche Plastik des 11 bis 13 Jahrhunderts: A book set in a different country (Ey- das mittelalterliche Deutschland war ein anderes als das heute!)

Ja okay - ich gebe zu, das sind auch Kategorien die ich blöd finde...

Okay: Stand 31.08: 14 / 50 Naja fast :D

Kommentare:

  1. Ooooch dabei gibts SO tolle Bücher "Set in a different country"! Ich liebe z.B. "Kuchen backen in Kigali" (Gaile Parkin und Maja Ueberle-Pfaff) oder "Kleine Vogelkunde Ostafrikas" (Nicholas Drayson und Sabine Maier-Längsfeld)
    Totale Feel-Good-Bücher, wunderschön und nicht kitschig ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich halte die Augen offen- nur weil ichs da abgeharkt habe, heißt ja nicht das ich nichts mehr dazu lesen kann ^^

      Löschen